Der Alimentenspitzbua

Stück Info

Autor

Vera und Franzl Geisenhofer

Regie

Wolfgang Bräutigam

Datum

03. - 06.01.1992

Spielstätte

Jugendheim

Akteure

Thomas Heining
Brigitte Meiler
Stefan Bauer
Ulrike Kneidl
Wolfgang Bräutigam
Oliver Dötsch
Paul Reichenberger
Regina Kneißl
Margit Daubenmerkl

Backstage

Maske

Iris Eckert, Johanna Gietl

Technik

Werner Rubner
Der Alimentenspitzbua

Alimente zahlen ist teuer. Drum suche dir einen Dummen, der dir das abnimmt.

Die Presse schrieb:

Das Stück handelt von einem großen Jungfrauen-Krongregationsfest mit Fahnenzug, das im Ort stattfinden soll. Die beiden resoluten "eisernen Jungfrauen" Zenz Zipflbauer und Babett Sechser planen als Vorsteherinnen und Ehrenjungfrauen der Kongregation an erster Stelle mit und pochen im Ort auf größte Tugendhaftigkeit und Sittsamkeit der noch vorhandenen Jungfrauen. Der Gemeinde- und Polizeidiener Zopf hat alle Hände voll zu tun, um als Fahnenträger genug Jungfrauen für den Festzug zu finden.

Nach vielen Missverständnissen, Intrigen und Verwirrungen endet die Geschichte schließlich mit einer Riesenüberraschung: Die zwei "eisernen Jungfrauen" Zenz und Babett gestehen ihren Männern, dass ihre Töchter nicht von ihnen stammen, sondern beide ein "Ergebnis" einer Liebschaft zwischen ihnen und dem scheinheiligen Gemeindediener Zopf sind. Ende gut alles gut! Zopf ist der lange gesuchte "Alimenten-Spitzbua", die jungen Liebespaare können jetzt doch heitraten und die beiden Ehepaare konnten ihr schlechtes Gewissen bereinigen.
Das Nachsehen hat nur die Jungfrauenkongregation, deren Fest wegen der "Spätgeburten" der beiden Präsidentinnen entfallen muss.

Suche