Der Katzenjammer

Stück Info

Autor

Bernd Gombold

Regie

Wolfgang Bräutigam

Datum

21., 23, 24.07.1995

Spielstätte

Freilichtbühne Schönberg

Akteure

Hannelore Fichtl
Thomas Heining
Nadine Suttner
Horst Böhm
Wolfgang Bräutigam
Anja Stern
Angela Biersack
Kerstin Hoffmann
Jürgen Schmidschneider

Backstage

Souffleuse

nicht bekannt

Maske

Nadine Suttner
Angela Biersack

Technik

Werner Rubner

Der werdende Pfarrer wird gar nicht Pfarrer, sondern der zukünftige Bräutigam.

Die Presse schrieb:

Der Katzenjammer auf dem Marienhof ist beendet, die Jungbäuerin Brigitte hat einen Mann und der Hof auf der Schönbergbühne wieder einen Bauern. Das Lustspiel von Bernd Gombold dreht sich um den Marienhof, der trotz jahrhundertealter Tradition vor dem Ruin steht und verkauft werden muss. Bewirtschaftet wird der Hof von der Jungbäuerin Brigitte, gespielt von Hannelore Fichtl, zusammen mit Opa Otto und der Magd Kathl. Zur Familie gehört auch der Nachbar Alois, der immer für einen Streich zu haben ist. Brigittes Gutmütigkeit wird ausgenutzt von dem vergeisterten Künstler Friedbert - ausgezeichnet gemimt von Wolfgang Bräutigam - der zeichnet, musiziert und dichtet in Opas Altenteilm, dem Austragshäusl am Hof. Der Lebenskünstler ist dem Trio von Opa, Alois und der Magd ein Dorn im Auge und Ziel von allerlei Streichen.

Lebenskünstler Friedbert ist allen ein Dorn im Auge

So wird er im Indianerlook an den Marterpfahl gebunden und vom Hof entfernt. Auf ein Verkaufsinserat kündigt sich als Interessentin die gnädige Frau Henneliese von Guttenberg - perfekt dargestellt von Anja Stern - in Begleitung ihres 17 jährigen Kätzchens Charlotte an, so das Telegramm. Die Männer des Hofs werfen sich zur Ankunft in Schale.

Charlotte ist eine Katze - Peter wird nicht Pfarrer

Keiner ahnt, dass es sich bei Charlotte nicht um einen 17jährigen Teenager, sonder um eine rheumakranke Katze handelt, die von Henneliese vergüttert wird. Um so größer ist die Aufregung, als Henneliese ankündigt, auf dem Hof nur noch Gemüse anzubauen. Mit den Erbtanten Kreszens (Angela Biersack) und ihrer schwerhörigen Schwester Hermine , die durch ihr Hörleiden immer wieder für Lacher im Publikum sorgt, tauche zwei weitere Kaufinteressenten auf. Sie wollen den Hof für Peter erwerben. Bevor Peter jedoch auftaucht, sorgt der Junggeselle Peter Gräble, dargestellt von Peter Lippiotta, als falscher Peter für Verwirrung. Alle sind dann vom richtigen Peter angenehm überrascht und vermuten in ihm den künftigen Bauern am Marienhof. Nicht nur für die verliebte Brigitte bricht eine Welt zusammen, als bekannt wird, dass Peter das Priesterseminar besucht und in ein Kloster eintreten will. Um dort seine Aufstiegschancen zu verbessern, wollen seine Erbtanten dan Marienhof als Mitgift für das Kloster kaufen.

Tanten kaufen Bauernhof - Peter wird der Bauer

Nach allerlei Verwicklungen wird schließlich bekannt, dass Peter heimlich seit zwei Jahren Landwirtschaft studiert und seine Seminarausbildung abgebrochen hat. Trotzdem kann er seine Tanten zum Kauf bewegen und somit hat Brigitte einen Mann und der Marienhof wieder einen Bauern.

Suche