Wo gehts denn da zum Himmel

Stück Info

Autor

Ulla Kling

Regie

Wolfgang Bräutigam

Datum

17. - 19.07.2009

Spielstätte

Oberbibrach Freigelände
Jugenheim Grafenwöhr

Akteure

Wolfgang Bräutigam
Christine Wiesend
Florian Danninger
Matthias Hörl
Stefanie Lacher
Lisa-Marie-Bernhard
Alexander Specht
Nicole Neumann
Jasmin Neumann
Sabrina Rückschloß
Marina Sollacher
Joshua Hollander

Backstage

Souffleuse

Regina Bräutigam

Maske

Christine Wiesend
Angela Biersack
Karin Steuber

Technik

Andreas Keck
Andreas Reiter

Ein Bayer im Himmel, seine Frau hinterher, und das, zu den ohnhin schon anwesenden kunterbunten Engelsgestalten, da kommt der Oberengel arg in Bedrängnis.

Die Wäsche ist auf einen Schlag erledigt; zumindest für Benedikta, als sie oben im Himmel damit ankommt. Dass sie aber gleich wieder auf Pankratius, ihren Ehemann trifft, dessen Machodrüsen nicht entfernt wurden; damit musste der (B)engelzugang erst mal fertig werden. Außer ihr (Christine Wiesend) trafen die Besucher des Theaterstücks: "Wo geht's denn da zum Himmel?" am Samstag und Sonntag Abend noch auf eine Menge anderer "himmlischen" Wesen mit den unterschiedlichsten Liezen. - Gabrielus, der Erleuchtete (Florian Danninger), der zusammen mit Felicita (Marina Sollacher) Zucht und Ordnung in die himmlischen Gefilde bringen will, stellt immer wieder machtlos fest: "Die Bayern machen mi richtig ferti!" Als dann auch noch Pankratius (Matthias Hörl) mit seiner Tuba anmarschiert, ist die Ruhe dahin.

Wolkenhupfen, Kanaa-Party, Bruchlandungen!

Aber auch die anderen Engel schleppen so einige Probleme mit sich herum. - Engelbert könnte fast ins Guinessbuch der Himmelsrekorde gelangen, da er unzählige Bruchlandungen hinlegt. Stellt sich die Frage: "Wieviele blaue Flecken hat Alexander Specht davongetragen?" Die meiste Arbeit hat wohl Petronella (Sabrina Rückschloß), die mit den Nähen von weißen Schlapperhemden oder mit Flügelbürsten beschäftigt ist. Die beiden jungen Engel Luciana und Engelberta (Jasmin und Nicole Neumann) dagegen interessieren sich eher für das Wolkenhupfen oder eine Weißbiervermehrung, sprich "Kanaa-Party"

Neuzugänge aus dem Aldi-Süd mit Granufink und Klopapier

Der Galaxis-Blitz-Kurier-Engel Emmaus (Joshua Hollander) bringt den Stein für zwei Damen (Lisa-Marie Bernhard und Stefanie Lacher) ins Rollen, die doch eigentlich nur ihre Schnäppchen bei Aldi-Süd sichern wollten. Sie kommen sogar noch mit den Einkaufswägen oben an, das sich aber als Glücksfall für Blasius (Wolfgang Bräutigam) herausstellte, der vom ewigen Sitzen auf den feuchten Wolken permament "undicht" ist. - Er meint: "Es gibt nix schäiners, als zwei Neuzugänge, die bei Aldi-Süd eikaft ham. Er jubelt: Granufink und Klopapier." Und auch Benedikta stellt sich ihrer Aufgabe: "Ich bin drunten mit mein Alten fertigworn, da kriag i den Gabrielus a no kla!"

Die Presse schrieb:

Die Leistung der Laienschauspieler von der Katholischen Theatergruppe war wieder großartig. Das gilt auch für die Jungschauspieler, die das erste Mal in eine Rolle geschlüpft waren. Das aufgeführte Stück stammte diesmal nicht aus der Feder von  Wolfgang Bräutigam, sondern von Ulla Kling. Vielleicht gibt es ja bei der nächsten Theateraufführung im Winter wieder eine Eigenproduktion "made by Bräutigam".

Suche