Mitmach-Krimitheater "Happy Birthday"

Stück Info

Autor

Wolfgang Bräutigam

Regie

Wolfgang Bräutigam

Datum

08., 16. u. 24.11.2013

Spielstätte

Hotel Gasthof zum Stich'n

Akteure

Wolfgang Bräutigam
Regina Bräutigam
Florian Danninger
Marina Sollacher
Stefanie Lacher
Katharina Roith
Michael Birner
Stephan Wolf
Iris Zechmayer

Backstage

Technik

Michael Bräutigam

Katholische Theatergruppe brilliert an drei Abenden beim "Stich'n" mit einem Mitmach-Krimitheater

Zum 50. Geburtstag ein Riesenfest zu feiern ist völlig normal. Noch dazu wenn der Jubilar eine millionenschwere Firma besitzt. Aber plötzlich fällt die Hauptperson tot um. Das Rätselraten um den Mörder beginnt.
Wer gedacht hatte, dass das "KrimiDinner" eine todernste Sache wird, der hatte sich gründlich getäuscht. Das Markenzeichen der Katholischen Theatergruppe ist schließlich Humor. Und davon gab es reichlich.
Heinrich Faber (Wolfgang Bräutigam), der Firmeninhaber einer mittelständischen Computerfirma, hat zu seinem runden Geburtstag seine engsten Verwandten, Freunde und Bekannten eingeladen. Natürlich erscheinen alle zu diesem Fest, inklusive Publikum, das in die Handlung intensiv eingebunden wird. Zum Beispiel als Kegelclub "Die neun Flaschen", der im Verlauf des Abends verschiedene Trinksprüche verkündet. Andere Gäste durften die Belegschaft mimen und auch ein "Chor" sollte "Happy Birthday" anstimmen.
Während der Feier kommt Ehefrau Claudia (Regina Bräutigam) hinter das "Betriebsgeheimnis", nämlich, dass ihr Mann ein Verhältnis mit seiner Sekretärin (Katharina Roith) hat. Claudia warnt ihre Gegnerin: "Dir werde ich die Suppe noch gehörig versalzen." Aber auch Sohn Klaus (Florian Danninger) findet etwas heraus. Seine Schwester Sandra (Stefanie Lacher) wurde im Testament seines Vaters als Alleinerbin eingesetzt. Diese bezeichnet ihre Schwägerin Daniela (Marina Sollacher) als "falsche Schlange", womit sie gar nicht daneben liegt.

 

 

Eine Intrige folgt der nächsten: Claudia Faber lädt ihren Mann und dessen Geliebte auf ein "gefährliches" Glas Sekt ein. Sekretärin Uschi serviert ihrem Chef ein Geburtstagstörtchen. Und Daniela will unbedingt die mit Gift präparierte teure Vase ihrem Schwiegervater überreichen. Nur Tochter Sandra scheint keine unlauteren Absichten zu haben, obwohl ihr Freund Apotheker ist.
Als Heinrich Faber plötzlich zusammenbricht, kann ein zufällig anwesender Arzt (Gast) nur noch den Tod durch Vergiftung feststellen. Kommissar Tapfert (Stephan Wolf) und sein Kollege Harry Weber (Michael Birner) nehmen die Ermittlungen auf, unterstützt von Klatschreporterin Eva Tag (Iris Zechmayer). Jeder, auch die Gäste, werden zu Verdächtigen. Hinweise werden gefunden: SMS an Freundin, Kopie des Testaments, Fotos der Presse, verschiedene Giftspuren, Aussagen der Gäste.
Während des Vier-Gänge-Menüs des Gasthauses "zum Stich'n" ziehen die Gäste eifrig ihre Schlüsse und spielen selbst als "Tatort"-Kommissare mit. Alle dürfen bis zur Nachspeise miträtseln. Erst am Ende wird die wahre Täterin - Schwiegertochter Daniela - bekannt. 41 der 76 Anwesenden tippten bei der dritten Vorstellung richtig. Unter ihnen ausgelost wurde Cornelia Roberts, die eine Eintrittskarte für das neueste Theaterstück der Grafenwöhrer Laienspieler als Preis erhielt.

Suche