Zwoa harte Nüss

Stück Info

Autor

Ulla Kling

Regie

Wolfgang Bräutigam

Datum

20.+ 21.7.2012

Spielstätte

Jugendheim Grafenwöhr

Akteure

Stefanie Lacher
Stephan Wolf
Lisa-Marie Bernhard
Michael Birner
Joshua Hollander
Regina Bräutigam
Wolfgang Bräutigam
Florian Danninger
Iris Zechmayer

Backstage

Souffleuse

Angela Biersack

Maske

Christine Wiesend
Angela Biersack

Technik

Andreas Keck
Philipp Steuber

Die Katholische Theatergruppe Grafenwöhr traf mit dem Stück von Ulla Kling: "Zwoa harte Nüss", das sie Anfang Juli wetterbedingt im Jugendheim aufführte, wieder einmal mehr den Geschmack des Publikums.

Die zwoa harten Nüss sind Loisl (Michael Birner) und Mirzl (Lisa-Marie Bernhard), die schon seit ewigen Zeiten als Knecht und Magd zusammenarbeiten. Beide machen ihre Arbeit so gut, dass die Bauernsleut Severin (Stephan Wolf) und Burgl (Stefanie Lacher) sie gerne vereint sähen. Doch Loisl und Mirzl zanken nur den lieben langen Tag, bis der Dichter Sigi Schreiberling (Joshua Hollander) auftaucht. Der Stadtmensch ist begeistert von seiner "Gletscherrose Mirzel" und er weckt bei Loisl die Eifersucht, da er mit Mirzl in die Stadt führt. Die Kräuter-Zenz (Iris Zechmayer) kommt immer wieder zu Besuch auf den Hof, was vom Bauern nicht gerngesehen wird.

 

 

 



Besuch erhalten später die Bauernsleute von Sigis Eltern, die ihren Sohn suchen. Die Charaktere der Schreiberlings könnten nicht unterschiedlicher sein. Isidor (Wolfgang Bräutigam) ist wirklich nicht zu beneiden, denn seine Gattin Brunhilde (Regina Bräutigam) führt das Regiment. Wenn er nur den Mund aufmacht, heißt es sofort: "Isidor, misch dich nicht schon wieder ein!" Doch Knecht Loisl nimmt ihn kurzerhand unter seine Fittiche und geht mit ihm zum Post-Wirt, um aus ihm ein gescheites Mannsbild zu machen. Nun wird sogar die Polizei (Florian Danninger) eingeschaltet, da wegen des Verschwindens von Isidor das Schlimmste angenommen wird.

Suche